Allgemeine Geschäftsbedingungen

Fellner-Boll-Consulting GmbH
Edith Fellner - Christa Boll
Hagelberger Str. 52
10965 Berlin

Tel: 030-78954112
Fax: 030-78954224
e-mail: info@F-B-C.de

Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Fellner-Boll-Consulting GmbH, Edith Fellner - Christa Boll (im folgenden F-B-C genannt) gelten für jeden, der die auf den Internetplattformen beautyserver.de, touristikserver.de, incentiveserver.de und frauenserver.de enthaltenen Leistungen in Anspruch nehmen möchte. Hier finden Sie verschiedene Dienste von F-B-C, wie den Shopbereich, in dem Sie Waren bei von F-B-C ausgewählten Vertragspartnern bestellen können sowie den Reisebereich, in dem Sie Reisen bei von F-B-C ausgewählten Vertragspartnern buchen können.

F-B-C ist ausschließlich Betreiber der Internetplattformen beautyserver.de, touristikserver.de, incentiveserver.de und frauenserver.de, wird aber regelmäßig nicht selbst Vertragspartner. So ist F-B-C im Shop-Bereich und im Reisenbereich- falls nicht anders angegeben - nur Vermittler, nicht aber Verkäufer der angebotenen Waren und Reisen.

Die nachfolgenden Teilnahmebedingungen sind Grundlage der Benutzung der Seiten von F-B-C. Sie gelten für alle Benutzer, welche die Leistungen von F-B-C in Anspruch nehmen, und zwar auch dann, wenn der Zugriff auf die F-B-C-Website von außerhalb der Bundesrepublik Deutschland erfolgt.


Allgemeines

§ 1 Registrierung, Datenerhebung und Datenschutz

1. Bei der ersten Buchung einer Reise bzw. bei der ersten Bestellung eines Produktes wird der Benutzer („Teilnehmer") bei F-B-C registriert.

2. F-B-C verpflichtet sich, die bei der Registrierung und bei der Nutzung der F-B-C-Dienstleistungen durch den jeweiligen Teilnehmer erhobenen, verarbeiteten und gespeicherten Daten lediglich innerhalb der Fellner-Boll-Consulting GmbH gemäß der F-B-C Datenschutzerklärung zu nutzen und nicht an außenstehende Dritte weiterzugeben, sofern hierzu keine gesetzlich oder behördlich angeordnete Verpflichtung besteht. Soweit dies zur Abwicklung von geschlossenen Kaufverträgen/Reise-Buchungen erforderlich ist, dürfen die bei der Registrierung erhobenen Teilnehmerdaten an die jeweiligen Vertragspartner und Dritte weitergeleitet werden.

3. F-B-C ist berechtigt, zur Gewährleistung einer ordnungsgemäßen Abwicklung der Verkäufe und Reise-Buchungen und zur Bekämpfung von Missbrauch, insbesondere Kreditkartenmissbrauch, das Benutzungsverhalten von registrierten Teilnehmern zu beobachten und aufzuzeichnen. Abs. 1 gilt für solche Daten entsprechend.

4. Sofern ein Teilnehmer seine Registrierung zurücknimmt, werden alle über diesen Teilnehmer bei F-B-C gespeicherten Daten innerhalb eines Monats nach Eingang der Rücknahme bei F-B-C frühestens aber nach Erfüllung und Abwicklung aller noch bestehenden Rechtsverhältnisse gelöscht.

§ 3 Verschiedenes

1. Sofern für Erklärungen und Rechtsgeschäfte ein Datum und/oder eine Uhrzeit maßgeblich ist, ist das angezeigte Server-Datum und die angezeigte Server-Zeit von F-B-C ausschlaggebend.

2. Alle Verträge zwischen F-B-C und den Teilnehmern unterliegen ausschließlich dem Deutschen Sachrecht unter Ausschluss des einheitlichen UN-Kaufrechts.

3. Soweit gemäß der deutschen Zivilprozessordnung oder dem Brüsseler oder Luganer Übereinkommen über die gerichtliche Zuständigkeit und die Vollstreckung gerichtlicher Entscheidungen in Zivil- und Handelssachen zulässig, wird für Rechtsstreitigkeiten aus Verträgen zwischen F-B-C und den Teilnehmern die Zuständigkeit der Berliner Gerichte vereinbart.

4. F-B-C ist berechtigt, diese Teilnahmebedingungen einseitig zu ändern. Sofern dies geschieht, wird die Änderung auf der Internet-Seite allgemein bekannt gegeben. Für Rechtshandlungen, die vor der Änderung vorgenommen wurden, gelten die ursprünglichen Teilnahmebedingungen fort.

5. F-B-C ist berechtigt, die Erbringung aller Dienstleistungen jederzeit ganz oder teilweise auf Dritte zu übertragen; § 1 Abs. 4 bleibt unberührt.

6. F-B-C ist berechtigt, ihre Leistungen jederzeit zu erweitern, zu ändern oder diese einzustellen; § 1 Abs. 4 bleibt unberührt.

7. Betreiber der Internetplattformen beautyserver.de, touristikserver.de, incentiveserver.de und frauenserver.de ist die Edith Fellner - Christa Boll mit Sitz in Berlin. Für Rückfragen schreiben Sie bitte an: Fellner-Boll-Consulting GmbH, Hagelberger Str. 52, 10965 Berlin. Oder senden eine E-Mail an: info@F-B-C.de.

§ 4 Haftung von F-B-C

1. Soweit in anderen Bestimmungen dieser Teilnahmebedingungen nichts Abweichendes vereinbart ist, haftet F-B-C gegenüber allen Teilnehmern nur soweit auf Schadensersatz, wie ein Schaden durch eine vorsätzliche oder grob fahrlässige Verletzung einer Vertragspflicht durch F-B-C, seine gesetzlichen Vertreter und/oder Erfüllungsgehilfen oder die Verletzung einer zugesicherten Eigenschaft entstanden ist. Die Haftung betragsmäßig auf den bei Vertragsschluss vorhersehbaren typischen Schaden begrenzt, soweit nicht Vorsatz vorliegt.

2. Abbildungen auf F-B-C stellen keine zugesicherten Eigenschaften dar.


Besondere Regelungen für den Shopbereich

§ 7 Leistungsbeschreibung

Im Shop-Bereich von F-B-C hat der Teilnehmer die Möglichkeit, von Partnern von F-B-C ("Vertragspartnern") Waren zu erwerben. Sofern nicht anders angegeben, tritt F-B-C dabei lediglich als Vermittler zwischen Teilnehmer und Vertragspartner auf, das heißt, Kaufverträge kommen nicht mit F-B-C, sondern ausschließlich mit dem jeweiligen Vertragspartner zustande.

§ 8 Aufgabe von Bestellungen

1. Aufgegebene Bestellungen sind verbindlich, können jedoch nach Maßgabe der Bestimmungen des Fernabsatzgesetzes innerhalb von 2 Wochen nach Eingang der Ware widerrufen werden. Der Widerruf muss keine Begründung enthalten und schriftlich auf einem dauerhaften Datenträger oder durch Rücksendung der Ware erfolgen. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs an den jeweiligen Vertragspartner.

2. F-B-C ist berechtigt, Bestellungen im Sinne einer ordnungsgemäßen Durchführung des Internet-Angebots nach angemessener Prüfung zurückzuweisen; dies gilt insbesondere im Fall von Bestellungen in nicht handelsüblichen Mengen sowie im Falle von Teilnehmern, deren Registrierung nach § 1 Abs. 3 zurückgenommen wurde. Im Falle einer Zurückweisung eines Kaufpreisgebots hat der Teilnehmer keine Ansprüche gegenüber F-B-C.

§ 9 Vertragsschluss und Widerrufsrecht

1. Die auf den jeweiligen Web-Seiten enthaltenen Angebote der Vertragspartner stellen lediglich Einladungen zur Abgabe einer Bestellung durch den Teilnehmer dar. Der Kaufvertrag über die Ware kommt dadurch zustande, dass der Vertragspartner die Bestellung ("Angebot") des Teilnehmers annimmt. Einer Annahmeerklärung gegenüber dem Teilnehmer bedarf es nicht (§ 151 Satz 1 BGB).

2. Alle Bestellungen von Teilnehmern werden von F-B-C als Empfangsvertreter des jeweiligen Vertragspartners (§ 164 Abs. 3 BGB) entgegengenommen; F-B-C übernimmt jedoch keine Gewähr für den Abschluss eines Vertrages zwischen dem die Bestellung aufgebenden Teilnehmer und dem jeweiligen Vertragspartner. Über den Vertragsabschluß wird der Kaufinteressent von F-B-C oder dem jeweiligen Vertragspartner durch eine ausdrückliche Bestätigung durch Ausführung der Lieferung der bestellten Ware informiert.

3. Der Kaufvertrag kommt ausschließlich zwischen dem Vertragspartner und dem jeweiligen Teilnehmer zustande. Sofern das Angebot keine ausdrücklichen abweichenden Bestimmungen enthält, gelten für diesen Kaufvertrag die gesetzlichen Bestimmungen des Deutschen Kaufrechts. Sofern nicht anders angegeben, ist F-B-C nicht Vertragspartei an dem Kaufvertrag. F-B-C trifft dementsprechend keine Sach- oder Rechtsmängelhaftung bezüglich des angebotenen Kaufgegenstands; hierfür hat allein der Vertragspartner als Verkäufer einzustehen.

§ 10 Risikohinweis, Haftungsbeschränkung

1. Für die Abwicklung des Kaufvertrages sind stets die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des jeweiligen Vertragspartners maßgeblich. Es bleibt ausdrücklich dem Teilnehmer überlassen, sich über die für die Entscheidung über den Abschluss eines Vertrages maßgeblichen Fragen zu informieren, sofern diese über die von F-B-C erhobenen Informationen hinausgehen. F-B-C ist nicht zur Prüfung der Angaben der Vertragspartner verpflichtet und haftet gegenüber einem Teilnehmer nicht für die Richtigkeit der von dem Vertragspartner gemachten Angaben, sofern F-B-C diese Daten nicht grob fahrlässig oder vorsätzlich falsch übermittelt oder diese Daten trotz gewichtiger Bedenken hinsichtlich ihrer Richtigkeit übermittelt.

2. F-B-C übernimmt keine Haftung dafür, dass Leistungen der Vertragspartner ordnungsgemäß erbracht werden, sofern nicht F-B-C den haftungsbegründenden Umstand vorsätzlich oder grob fahrlässig herbeigeführt hat oder F-B-C vor oder bei Vertragsabschluss eine bestimmte Eigenschaft der vertraglichen Leistungen zugesichert hat und diese Eigenschaft nach Erbringung der vertraglichen Leistungen nicht vorhanden ist. Soweit F-B-C nach Satz 1 haftet, ist die Haftung betragsmäßig auf den bei Vertragsschluss vorhersehbaren typischen Schaden begrenzt, sofern kein Vorsatz vorliegt.


Besondere Regelungen für den Reisebereich

§ 11 Leistungsbeschreibung

Im Reisebereich von F-B-C hat der Teilnehmer die Möglichkeit, bei verschiedenen Partnern (Beautyfarmen, Hotels, Reiseveranstaltern) von F-B-C ("Vertragspartnern") Reisen zu buchen. Sofern nicht anders angegeben, tritt F-B-C dabei lediglich als Vermittler zwischen Teilnehmer und Vertragspartner auf, das heißt, Verträge kommen nicht mit F-B-C, sondern ausschließlich mit dem jeweiligen Vertragspartner zustande.

§ 12 Reise-Reservierungen und -Buchungen

1. Zur Aufgabe von Reservierungen und Buchungen sind alle Teilnehmer von F-B-C nach § 1 zu den auf der Web-Seite von F-B-C und der in den Reiseprospekten der Vertragspartner angegebenen Konditionen, berechtigt.
Jede Reservierung wird über F-B-C als Erklärungsbote im Auftrag des Buchenden an den betreffenden Vertragspartner weitergegeben.

2. F-B-C ist berechtigt, Reservierungen und Buchungen im Sinne einer ordnungsgemäßen Durchführung des Internet-Angebots nach angemessener Prüfung zurückzuweisen. Im Falle einer Zurückweisung eines Kaufpreisgebots hat der Teilnehmer keine Ansprüche gegenüber F-B-C.

§ 13 Vertragsschluss und Widerrufsrecht

1. Der Vertrag kommt unmittelbar zwischen dem Buchenden und dem Vertragspartner zustande. Sämtliche sich aus dem Vertrag ergebenden Ansprüche und Verpflichtungen bestehen unmittelbar und ausschließlich zwischen dem Buchenden und dem Vertragspartner. Es gelten die jeweiligen AGB der Vertragspartner.

2. Bei den besonderen F-B-C-Programmen kommt der Vertrag zwischen dem Buchenden und F-B-C mit allen Ansprüchen und Verpflichtungen zustande. Die AGB der Fellner-Boll-Consulting GmbH müssen vor der Buchung durch den Bucher bestätigt werden. Diese Angebote sind besonders gekennzeichnet.

3. Änderungen und Stornierungen müssen immer über F-B-C vorgenommen werden. Es wird darauf hingewiesen, dass bei Stornierung eine Stornogebühr vom Vertragspartner in Rechnung gestellt werden kann. Diese Regelungen sind in den AGB des jeweiligen Vertragspartner vermerkt.

§ 14 Zahlung

1. Die Bezahlung erfolgt beim Vertragspartner. Eine etwaige Vermittlungsgebühr fällt für den Bucher nicht an.

§ 15 Angabe von Hotel-Informationen

1. Die international übliche Hotel-Klassifizierung nach Sternen gibt einen unverbindlichen Hinweis auf den Hotel-Standard unter Berücksichtigung der Selbsteinschätzung der Hotels. Auch alle zusätzlichen Hotel-Informationen und Beschreibungen beruhen auf Eigenangaben der Hotels. Gewährleistungen und zugesicherte Eigenschaften sind hiermit nicht verbunden.

2. F-B-C ist nicht zur Prüfung der Angaben der Vertragspartner verpflichtet und haftet nicht für die Richtigkeit dieser Angaben, sofern F-B-C diese Daten nicht grob fahrlässig oder vorsätzlich falsch übermittelt oder diese trotz gewichtiger Bedenken hinsichtlich deren Richtigkeit übermittelt.

§ 16 Angabe von Preisen

1. Für Deutschland enthalten die Preise das Bedienungsgeld und die gesetzliche Mehrwertsteuer. In den übrigen Ländern gelten unterschiedliche Regelungen.

2. Bitte beachten Sie, dass in bestimmten Orten eine Kurtaxe erhoben wird. In einigen Ländern wird auf den Zimmerpreis eine Ortssteuer (Local Tax) und/oder ein Service-Zuschlag (Service Charge) erhoben. Die Höhe dieser Steuer ist ständigen Änderungen unterworfen und kann deshalb nur unverbindlich angegeben werden.

§ 17 Haftungsbeschränkungen bei Reise-Buchungen

1. F-B-C haftet gegenüber allen Buchern nur soweit auf Schadensersatz für entstandene Schäden im Zusammenhang mit ihrer Vermittlungstätigkeit, gleich aus welchem Rechtsgrund, wie a) ein Schaden durch eine vorsätzliche oder grob fahrlässige Verletzung einer Vertragspflicht durch F-B-C, ihre gesetzliche Vertreter und/oder Erfüllungsgehilfen entstanden ist, b) die Fellner-Boll-Consulting GmbH vor oder bei Vertragsabschluß eine bestimmte Eigenschaft der vertraglichen Leistung zugesichert hat und diese Eigenschaft nach Erbringung der vertraglichen Leistungen nicht vorhanden ist oder c) der Schaden durch vorsätzliche Verletzung einer Hauptvertragspflicht verursacht wurde, d.h. einer für den Bucher so bedeutende Vertragspflicht, dass er den Vertrag nicht abgeschlossen hätte, ohne auf die Erfüllung dieser Vertragspflicht vertrauen zu können. Soweit F-B-C für grob fahrlässiges Tun oder Unterlassen nach a) haftet und bezüglich jeder Haftung gem. b) und c) ist die Haftung betragsmäßig auf die Höhe des Preises der vermittelten Leistung begrenzt.

2. Alle Angaben wurden mit größter Sorgfalt zusammengestellt. Für etwaige Fehler bei der Datenerfassung oder Datenübertragung kann jedoch keine Haftung übernommen werden

Beautyserver     Frauenserver     Touristikserver     Incentiveserver